Stromvergleich online

Die Strompreise unterliegen ständigen Steigerungen. Benutzen Sie untenstehenden Stromrechner, um kostenlos und unverbindlich den günstigsten Stromanbieter für Ihre Region zu ermitteln. Sie haben im Anschluss die Möglichkeit, den Anbieter direkt online zu wechseln. Dabei kommt es zu keiner Versorgungslücke und Sie profitieren sofort von den günstigeren Preisen.

Strom-Preisvergleich für Ihre Region
Bitte geben Sie hier an für welche Postleitzahl Sie einen Strompreisvergleich durchführen möchten.
Bitte geben Sie hier Ihren jährlichen Stromverbrauch ein.
kWh
Richtwerte:
Single 1.800 kWh
2 Personen 2.500 kWh
4 Personen 4.000 kWh
6 Personen 5.600 kWh
Fast alle Stromverträge haben Mindestlaufzeiten. Hier können Sie die maximale Vertragslaufzeit für Ihren gewünschten Stromvertrag auswählen.
Nutzung:
Bitte geben Sie hier an, ob Sie den Strom privat oder gewerblich nutzen.
Nur Öko- und Klimatarife anzeigen:
Ist diese Option aktiviert, werden nur Öko- und Klimatarife angezeigt. Bei Ökotarifen stammt der Strom aus erneuerbaren Energien. Klimatarife basieren auf dem Prinzip der Klimaneutralität: Der Versorger gleicht die CO2-Emissionen, die bei der Erzeugung von Strom verursacht werden, durch Investitionen in internationale, CO2-mindernde Klimaschutzprojekte aus.
Tarife mit Vorauskasse berücksichtigen:
Ist diese Option aktiviert, werden auch Tarife mit Vorauskasse angezeigt. Bei diesen Tarifen wird der Strom für 3, 6 oder 12 Monate im Voraus bezahlt. Diese Zahlung ist im Insolvenzfall nicht gesichert. Gleichzeitig bieten Vorauskasse-Tarife in vielen Fällen einen Preisvorteil.
Pakettarife berücksichtigen:
Ist diese Option aktiviert, werden auch Pakettarife angezeigt. Bei diesen Tarifen kaufen Kunden eine bestimmte Anzahl von Kilowattstunden pro Jahr. Nicht verbrauchte Kilowattstunden werden nicht zurückerstattet, ein Mehrverbrauch wird in der Regel zu einem höheren Preis abgerechnet. Ein Paket ist bei stabilem Verbrauch bzw. bei nur geringen Abweichungen finanziell vorteilhaft. Der Preis für den Pakettarif kann sich während der Laufzeit ändern, wenn keine entsprechende Preisgarantie vorhanden ist.
Minder- u. Mehrverbrauchstarife berücksichtigen:
Ist diese Option aktiviert, werden auch Tarife mit Mehr- und Minderverbrauchsaufschlag angezeigt. Bei diesen Tarifen gelten verschiedene Arbeitspreise für verschiedene Verbrauchsstaffeln. Kunden schätzen im Vorfeld ihren Jahresverbrauch und werden einer bestimmten Verbrauchsstaffel zugeordnet. Verbrauchen sie mehr oder weniger als angegeben, können sie in eine andere Staffel eingestuft werden. In diesem Fall werden höhere Arbeitspreise für den gesamten Zeitraum der Belieferung fällig. Ein Minder- und Mehrverbrauchstarif ist daher bei stabilem Verbrauch bzw. bei nur geringen Abweichungen von Vorteil.
Boni berücksichtigen:
Ist diese Option aktiviert, werden diejenigen Boni in die Gesamtkosten für das erste Jahr eingerechnet, die der Anbieter einmalig gewährt. Einen einmaligen Bonus erhalten Kunden oftmals beim Wechsel zu einem neuen Versorger. Nicht eingerechnet werden einmalige Boni, die ein Kunde erst bei einer Vertragsverlängerung über 12 Monate hinaus erhält.
Tarife mit Sonderabschlag berücksichtigen:
Ist diese Option aktiviert, werden auch Tarife angezeigt, bei denen zusätzlich ein sogenannter Sonderabschlag (Kaution) vor Beginn der Belieferung fällig wird. Dieser Betrag ist nicht in den Gesamtkosten eingerechnet und wird nach Kündigung mit der Jahresabrechnung erstattet. Im Insolvenzfall ist diese Zahlung nicht gesichert.
Nur Tarife mit Preisgarantie anzeigen:
Ist diese Option aktiviert, werden nur Tarife mit einer Preisgarantie angezeigt. Mit einer Preisgarantie erhält der Kunde für eine bestimmte Zeitdauer einen festen Preis. Wenn sie für alle Bestandteile des Energiepreises gilt, schützt eine Preisgarantie vor Preiserhöhungen. Die eingeschränkte Preisgarantie umfasst nicht die staatlichen Abgaben und Steuern. Die Energiepreisgarantie umfasst weder die staatlichen Steuern und Abgaben noch die Netzentgelte. Je umfangreicher die Preisgarantie ist, desto besser sind Sie vor Preiserhöhungen geschützt.

Strom ist für viele Menschen aus ihrem Alltag kaum noch wegzudenken. Nicht nur der Kühlschrank und die Waschmaschine funktionieren elektrisch, auch die Heizung wird vielfach mit Strom betrieben. Daher ist es besonders dramatisch, wenn der Strompreis wie in den letzten Jahren enormen Steigerungen unterworfen ist.Sicher haben auch Sie bereits festgestellt, dass die monatlichen Zahlungen an den Versorger stetig steigen.

Stromvergleich Stiftung Warentest

Der Stromrechner unserers Partners Toptarif, den Sie bei uns benutzen können, wurde von der Stiftung Warentest mit 2,1 (GUT) bewertet und der Service vom TÜV mit SEHR GUT bewertet.

Stromvergleich und Stromtipps

Um Geld zu sparen, können Sie die zum einen die unten aufgeführten Stromspartipps befolgen, Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich ihren Stromversorger selbst zu wählen und einen Stromvergleich durchzuführen. Der Strommarkt in Deutschland ist bereits seit einigen Jahren liberalisiert, wodurch mittlerweile auch Discountanbieter auf dem Markt tätig sind, die lt. Stromvergleich deutlich günstigere Preise als etwa der regionale Grundversorger bieten. Ein Stromanbietervergleich, der neben dem örtlichen Grundversorger auch kleinere und sogar überregional tätige Stromanbieter aufzeigt, kann Ihnen einen ersten Überblick über mögliche Ersparnisse geben. Je nach Stromverbrauch ist es allein durch den Wechsel des Stromanbieters möglich, einige Hundert Euro im Jahr zu sparen.

Wie findet man einen günstigen Stromanbieter?

Um herauszufinden, welche Stromanbieter in ihrer Region tätig sind, sollten Sie einen Stromanbietervergleich durchführen. Ein solcher Stromvergleich ist für Sie natürlich kostenlos und vollkommen unverbindlich. Geben Sie für den Stromvergleich einfach Ihre Postleitzahl sowie ihren durchschnittlichen Jahresverbrauch in Kilowattstunden, den Sie auf Ihrer letzten Jahresendabrechnung ablesen können, in den Stromrechner ein. Der Stromvergleich ermittelt dann die zur Verfügung stehenden Anbieter sowie deren Strompreise. Auf Wunsch können Sie nun auch wählen, ob Sie beispielsweise Ökostrom, der aus regenerativen Energien gewonnen wird, nutzen wollen.

Wie wechselt man den Stromanbieter?
Sie können Ihren Stromanbieter ganz einfach wechseln! Auch hier über das Internet über unseren Stromvergleich. Erfahren Sie dazu auf der nächsten Seite mehr zum Thema. -> Stromanbieter wechseln.
Stromanbietervergleich für Städte
Hier bekommen Sie die Möglichkeit einen Stromvergleich für Ihre Stadt einzusehen. Da die meisten Stromanbieter lokal tätig sind, ist solch ein Vergleich mit noch weniger Aufwand verbunden. -> Stromanbietervergleich

Gewerbestrom Vergleich

Zum Gewerbestrom Vergleich bitte hier klicken: Gewerbestrom

Stromnews

  • Teldafax am Ende?  30.06.2011 – Die Firma Teldafax teile im Juni 2011 mit, dass Sie insolvent sind. Kunden brauchen hierbei jedoch nicht Angst zu haben, dass sie nun ohne Strom auskommen müssen. Diese haben eine befristete Zeit, den Anbieter zu wechseln, um so in keine Kostenfalle zu geraten.
  • Abschaltung von AKW  30.05.2011 – Nach einigen Diskusionen ist es nun beschlossene Sache. Die Atomkraft soll in Deutschland bis zum Jahr 2022 abgeschafft werden. Vorerst werden alle älteren Kraftwerke wie Krümmel abgeschalten. 2022 sollen dann auch noch die drei modernsten Kraftwerke abgeschaltet werden. Somit ist eine durchschnittliche Laufzeit von 32 Jahren gegeben.
  • Strom statt E10  12.03.2011 – Auch das Drama an der Tanksäule wird zukünftig den Stombesitzer nicht kalt lassen. Niemand will E10 tanken, Erdgas wird mitlerweile auch immer teurer, aber was gibt es noch für eine Alternative? Elektroautos sind der neue Trend in den Autohäusern. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, wann die Preise für Strom steigen werden.
  • Ältere Stromnews

Bitte bewerten Sie unseren Stromrechner:

VN:F [1.9.13_1145]
4.3/5 (Bisher 223 Stimmen abgegeben)

Gefällt Ihnen unser Service? Wir freuen uns über ein Like, einen Tweet oder ein Google +1

Stromvergleich online, 4.3 out of 5 based on 223 ratings